Digitale Lehre im MeCuM - Wegweiser für Lehrende

2. Kurzanleitungen

2.6. Rechtliche Hinweise

Urheberrecht in Unterricht und Lehre (§60a)
In geschlossenen Nutzerkreisen (z.B. ein Moodlekurs auf den nur die Teilnehmer für die Dauer der Veranstaltung zugreifen können). können Sie sich §60a des Urheberrechtsgesetzes zu Hilfe nehmen.
In vielen Fällen ist es möglich, bis zu 15% eines Werkes zu nutzen. Im Serviceportal der LMU (Login mittels LMU-Benutzerkennung mmusterm@med.lmu.de) können Sie bei Unklarheiten unter Gewerbliche Schutzrechte, Urheber- und Namensrecht auch Kontakt zur LMU Rechtsabteilung aufnehmen.
 
Die FH Würzburg hat außerdem wichtige FAQs zum Thema Urheberrecht in der Hochschullehre beantwortet und übersichtlich zusammengestellt.
 
Tipps für Ihre Powerpoint-Folien
Alle Inhalte, die Sie erstellen, sind urheberrechtlich geschützt. Studierende dürfen diese nur für den persönlichen Gebrauch verwenden. Dies ist auch in den Nutzungsbedingungen von Moodle erklärt.
Wenn Sie möchten, können Sie zusätzlich auf der ersten Folie mit dem folgenden Text darüber informieren: "Bitte beachten Sie das Urheberrecht. Alle Materialien sind urheberrechtlich geschützt - auch wenn sie nicht ausdrücklich gekennzeichnet sind - und dienen ausschließlich Ihrem persönlichen Gebrauch. Die Materialien dürfen nicht weiter verbreitet werden. Eigene Video oder Audio-Aufzeichnungen der Vorlesungen/Seminare sind leider nicht gestattet."
 
Informationen zu Aufzeichnungen: